Campus Dunk » Sin categoría

Muster fußball

Sin categoría

John Czarnecki (Riverside, CA) ist ein Profi-Fußballberater. Wenn Sie sich ein American-Football-Spiel zu Hause oder auf der Tribüne anschauen, können Sie nach grundlegenden Passmustern suchen, die in allen Fußballstufen verwendet werden. Wenn Sie diese Passmuster kennen (auch als Passrouten bezeichnet), können Sie herausfinden, welcher Teil des Feldes oder welche Defensivspieler die Offensive angreifen möchte oder wie eine Offensive mit einer bestimmten Verteidigung konkurrieren will. Quadratisch: Nummer 4 in der folgenden Abbildung. Der Empfänger auf diesem Muster läuft 10 Meter das Feld hinunter und schneidet dann scharf in Richtung Der Seitenlinie, parallel zur Linie der Scrimmage. Das Quadrat-out ist auch ein Timing-Spiel, weil der Quarterback muss den Pass liefern, bevor der Empfänger die Seitenlinie erreicht und tritt aus dem Rahmen, manchmal, bevor er sogar schneidet. Die folgende Liste enthält die häufigsten Muster, die Empfänger während der Spiele ausführen: Eine Flugroute, auch Als Streifenroute oder Go-Route bezeichnet, ist ein Musterlauf, bei dem der Empfänger gerade aus dem Feld in Richtung Endzone läuft. [9] Das Ziel des Musters ist es, alle defensiven Rücken zu übertreffen und hinter ihnen zu kommen, einen unbesiegten Pass zu fangen, während er unberührt für einen Touchdown läuft. [10] Im Allgemeinen wäre der schnellste Empfänger im Team oder jeder Empfänger schneller als der Mann, der ihn abdeckt, derjenige, der diese Strecken befahren würde. Wenn sie an der Seitenlinie herunterläuft, kann eine Fliege als Fade-Route bezeichnet werden. [11] Eine Variante des Pfostenmusters, bei der der Empfänger in einem flacheren Winkel ins Feld schneidet, wird als dünner Pfosten bezeichnet. [14] Es wurde entwickelt, um ein Loch in der tiefen Abdeckung zu finden, flach in den tiefen Sideline-Verteidiger schneiden, aber nicht weit genug, um den mittleren Verteidiger zu ziehen. Eine Curl-Route, auch Haken oder Haken genannt (manchmal ein Knopfhaken), ist ein Muster, das von einem Empfänger ausgeführt wird, bei dem der Empfänger ein Fliegenmuster zu laufen scheint, aber nach einer festgelegten Anzahl von Schritten oder Yards schnell anhalten und sich umdrehen wird, auf der Suche nach einem Pass.

[3] Dies funktioniert in der Regel am besten, wenn die verteidigende Ecke oder Sicherheit sich verpflichtet, die Fliege zu bewachen und nicht in der Lage ist, schnell genug zu stoppen, um den Pass zu verteidigen. Ein «Curl out» an der Seitenlinie wird oft als Comeback-Route bezeichnet. [4] Eine Radroute kann von einem Empfänger oder im American Football zurückgeführt werden. Wenn ein Empfänger es ausführt, führt er sofort ein Schnellout-Muster aus, und dreht dann in einem gekrümmten Muster nach oben. [21] Typischerweise wird diese Route von einem inneren Empfänger ausgeführt, wobei der Empfänger Nummer eins nach innen geht, um die Abdeckung in der Verteidigung auszunutzen. Wenn er von der Running-Back-Position läuft, läuft der Spieler in Richtung Seitenlinie, während er auf den Quarterback zurückblickt, als ob er einen Pass auf einer Flare-Route erhalten würde. Der Running Back dreht sich dann an der Seitenlinie nach oben und läuft direkt das Feld hinunter. Eine Eckroute ist ein Muster, das von einem Empfänger ausgeführt wird, bei dem der Empfänger das Feld hochläuft und sich dann in etwa einem 45-Grad-Winkel dreht und vom Quarterback weg zur Seitenlinie geht. [7] Normalerweise wird der Pass verwendet, wenn der defensive Rücken in Richtung der inneren Schulter des Empfängers spielt, wodurch ein strittener. [7] Die Kurvenroute wird im Vergleich zur Schrägstraße seltener abgefangen, da sie von der Mitte des Feldes weggeworfen wird.

Der Pass wird häufig in der West Coast Offensive Schema verwendet, wo schnelles, genaues Werfen ist der Schlüssel. [8] Der Pass kann auch näher an der Torlinie in einem sogenannten «Fade» verwendet werden. Der Quarterback wird den Ball über einen geschlagenen Verteidiger zu einem breiten Empfänger in der hinteren Ecke der Endzone lob. Kreuzung: Das Kreuzungsmuster ist ein effektiver Pass gegen Mann-zu-Mann-Abdeckung, weil es für den Empfänger entworfen wurde, um seinen Verteidiger zu schlagen, indem er über das Feld läuft. Der Empfänger kann sich auf der rechten Seite der Scrimmage-Linie anstellen, 10 Yards geradeaus laufen und dann schnell nach links schneiden. Wenn der Empfänger schneidet, versucht er, den Mann zu verlieren, der ihn entweder mit einem Kopf- oder Schulter-Fake (ein plötzlicher Ruck mit seinem Oberkörper zur einen oder anderen Seite) oder einem schnellen Stotterschritt bedeckt. Fußball-Feld oder Fußballfeld auf grünem Gras Muster Textur isoliert auf weißem Hintergrund mit Clipping-Pfad.